Kürbisaufstrich Kürbis Frischkäse Aufstrich
Snacks & Dips,  Herbst

Kürbisaufstrich

Es ist wieder Kürbiszeit. Jetzt stehen bei mir nicht nur herzerwärmende Eintöpfe aus dem Rheinland und würzige Kürbissuppen auf dem Speiseplan. Auch fürs Brot habe ich ein super leckeres Rezept für euch – und zwar diesen Hokkaido-Kürbisaufstrich mit frischen Kräutern und etwas Zitronensaft.

Vegetarischer Kürbisaufstrich

Dieses Rezept ist ein vegetarisches Rezept. Ihr könnt die Zutaten, die einen tierischen Ursprung haben, aber auch ganz einfach durch vegane Ersatzprodukte austauschen – also Soja-Frischkäse und z.B. Creme Vega, eine vegane Schmandalternative von Dr. Oetker.

Richtig gut schmeckt der Kürbisaufstrich übrigens auf frischem, selbstgebackenem Brot, zum Beispiel dem rheinischen Schwarzbrot von meiner Oma. Oder auch auf einer Scheibe knusprigem Weizenbrot.

Kürbisaufstrich Kürbis Frischkäse Aufstrich
Diesen Kürbisaufstrich esst ihr am besten auf einem frisch gebackenem Brot.
Kürbisaufstrich Kürbis Frischkäse Aufstrich

Kürbisaufstrich

Anke von www.gruengabel.de
Endlich ist wieder Kürbiszeit. Auch für aufs Brot habe ich ein super leckeres Rezept für euch – und zwar diesen Hokkaido-Kürbisaufstrich mit frischen Kräutern und etwas Zitronensaft.
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Kategorie Snacks und Dips
Schwierigkeit Einfach
Portionen 2 Gläser à 200 g

Zutaten
  

  • 250 g Hokkaido-Kürbis
  • 125 g Frischkäse
  • 100 g Schmand
  • 1 Schale Kresse
  • 1 Schalotte
  • 2 TL weißer Balsamicoessig
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • weißer Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Hokkaido-Kürbis waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Dabei die Schale nicht entfernen. Für etwa 20 Minuten in den Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze.
  • Die Kürbisstreifen etwas abkühlen lassen und anschließend pürieren. Die Schalotte schälen und fein würfeln.
  • Frischkäse, Schmand, Schalotte sowie Balsamicoessig und Zitronensaft zum Kürbispüree hinzugeben und ordentlich vermengen.
  • Die Kresse unterheben und nun mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für den etwas feurigeren Geschmack kann man optional noch ein paar Chili-Flocken hinzugeben.

Wisst ihr eigentlich, wie viele unterschiedliche Kürbissorten es gibt?

Bewerte diesen Beitrag

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner