Kürbispüree mit Sesammus
Suppen & Eintöpfe,  Herbst,  Veganes

Kürbispüree mit Sesammus

Dieses Gericht ist einfach perfekt, wenn sich die ersten Blätter braun färben und zu Boden fallen. Eingekuschelt auf dem Sofa schmeckt dieses Kürbispüree mit Sesammus am besten. Statt eines Hokkaido-Kürbisses könnt ihr aber auch Süßkartoffeln, normale Kartoffeln und jeden anderen Kürbis nehmen. Die Zubereitung bleibt die gleiche.

Kürbispüree mit orientalischem Touch

Wenn der Herbst vor der Tür steht, gibt es auch wieder die ersten Kürbisse. Wenn ihr – genauso wie ich – dann nicht genug von Hokkaido und Co. bekommt, solltet ihr unbedingt dieses vegane Gericht ausprobieren. Durch das Sesammus bekommt das Püree einen leckeren, orientalischen und gleichzeitig würzigen Touch. Absolute Empfehlung!

Kürbispüree mit Sesammus
Dieses Kürbispüree mit Sesammus lässt eure Herzen im Herbst nicht nur höher schlagen, es sorgt auch für einen orientalischen Touch.

Wenn ihr noch mehr Inspirationen für den Kürbis-Herbst braucht, empfehle ich euch meinen Kürbisaufstrich.

Kürbispüree mit Sesammus

Kürbispüree mit Sesammus

Anke von www.gruengabel.de
Dieses Gericht ist einfach perfekt, wenn sich die ersten Blätter braun färben und zu Boden fallen. Eingekuschelt auf dem Sofa schmeckt dieser Eintopf am besten. Statt eines Hokkaido-Kürbisses könnt ihr aber auch Süßkartoffeln, normale Kartoffeln und jeden anderen Kürbis nehmen. Die Zubereitung bleibt die gleiche.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Kategorie Suppen und Eintöpfe
Schwierigkeit Einfach
Portionen 2 Portionen
Kalorien 425 kcal

Zutaten
  

Zutaten für das Püree

  • 750 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Olivenöl
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer

Zutaten für das Mus

  • 3 EL weißes Tahini (Sesammus)
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Sojasoße
  • 3 EL Zitronensaft
  • 6 EL Küchenkräuter frisch oder tiefgekühlt
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Sesam

Anleitungen
 

Das Kürbispüree

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Kürbis aushöhlen und in Würfel schneiden – möglichst gleich groß, damit sie im Ofen gleichmäßig garen.
  • Die Kürbiswürfel in einer Schüssel mit Olivenöl beträufeln, gepressten Knoblauch, Kurkuma, Kreuzkümmel sowie Salz und Pfeffer hinzugeben und alles ordentlich durchmischen.
  • Die Würfel auf einem Backblech verteilen und 20 bis 25 Minuten im Ofen backen, bis sie gar sind.

Das Sesammus

  • Tahini, Gemüsebrühe, Sojasoße und Zitronensaft in eine Schüssel geben und ordentlich vermengen, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  • Jetzt die Küchenkräuter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss

  • Den Sesam kurz in einer Pfanne ohne Öl anrösten und herausnehmen, wenn er leicht braun ist.
  • Die Kürbiswürfel aus dem Ofen holen und mit einem Pürierstab zu einem Püree zerkleinern.
  • Das Püree in eine Schüssel geben, mit dem Sesammus bedecken und den Sesam darüber streuen.

Notizen

Nährwerte pro Portion 425 kcal 54 g KH 12 g EW 18 g F
Schlagwort Vegan
Kürbispüree mit Sesammus
Durch das Sesammus ist das Kürbispüree weder trocken noch langweilig.
Bewerte diesen Beitrag

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner