Kürbissuppe mit Kokosmilch
Suppen & Eintöpfe,  Herbst

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Was gibt es besseres im Herbst als Rezepte mit Kürbis? Ich freue mich jedes Jahr auf die gemütliche und kuschelige Zeit – auch wenn das bedeutet, dass der Sommer nun endgültig vorbei ist. Der Klassiker unter den Kürbisgerichten ist zweifelsohne Kürbissuppe. Hier kommt also meine vegane Kürbissuppe mit Kokosmilch.

Vegane Kürbissuppe

Diese Kürbissuppe ist eine herzerwärmende Mahlzeit für kalte und regnerische Herbsttage. Durch Kokosmilch und Orangensaft wird sie besonders cremig und lecker. Ich liebe ja den Hokkaido-Kürbis – für mich ist er am einfachsten und am schnellsten verarbeitet. Die Schale könnt ihr nämlich einfach mitessen. Deswegen solltet ihr den Kürbis aber natürlich besonders gut waschen, bevor ihr ihn verarbeitet.

Statt die Suppe nachher mit Sojasoße abzuschmecken, könnt ihr auch Worcestershire-Soße nehmen – das schmeckt auch richtig gut. Passend zur Suppe sind natürlich noch ein paar Scheiben Brot. Wie wäre es da zum Beispiel mit meinem selbstgebackenen Weizenbrot?

Kürbissuppe mit Kokosmilch
Diese vegane Kürbissuppe ist eine herzerwärmende Mahlzeit für kalte und regnerische Herbsttage. Durch Kokosmilch und Orangensaft wird sie besonders cremig und lecker.

Herbstzeit ist Kürbiszeit

Ich freue mich jedes Jahr aufs neue auf leckere Kürbisrezepte. Schaut also unbedingt auch mal bei meinem Kürbisaufstrich und meinem Kürbiskuchen vorbei.

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Anke von www.gruengabel.de
Diese vegane Kürbissuppe ist eine herzerwärmende Mahlzeit für kalte und regnerische Herbsttage. Durch Kokosmilch und Orangensaft wird sie besonders cremig und lecker.
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Kategorie Suppen und Eintöpfe, Veganes
Schwierigkeit Einfach
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 kg Hokkaido-Kürbis ausgehöhlt
  • 300 g Kartoffeln
  • 5 g Ingwer geschält
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Margarine
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • 60 ml Orangensaft
  • Sojasoße
  • Ein paar gemischte Kerne

Anleitungen
 

  • Den Hokkaido-Kürbis waschen, aushöhlen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden.
  • Zwiebel und Ingwer kleinhacken und in einem Topf in Margarine glasig andünsten.
  • Dann Kürbis und Kartoffel-Stücke hinzugeben und drei bis vier Minuten mit braten.
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen und einmal aufkochen lassen.
  • Einen Schuss Kokosmilch zur Seite stellen und den Rest der Kokosmilch sowie den Orangensaft zur Suppe geben.
  • Etwa 15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  • Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit einem Pürierstab pürieren.
  • Kürbissuppe in einer Schüssel servieren, ein paar Tropfen Kokosmilch und Sojasoße hineingeben und mit gemischten Kernen servieren.
Schlagwort Vegan
Kürbissuppe mit Kokosmilch
Diese vegane Kürbissuppe ist eine herzerwärmende Mahlzeit für kalte und regnerische Herbsttage. Durch Kokosmilch und Orangensaft wird sie besonders cremig und lecker.
Bewerte diesen Beitrag

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner