Apfelgelee Printen Printengewürz
Süßes,  Veganes,  Winter

Apfelgelee mit Printengewürz

Dieses Apfelgelee bekommt durch das Printengewürz ein herrliches Winteraroma. Die übrigbleibenden Apfelstücke könnt ihr zu einem leckeren Apfelkompott verarbeiten. Dazu die Masse einfach noch einmal in einem Topf erhitzen, mit einem Pürierstab zu einem glatten Kompott verarbeiten und mit Zimt und Zucker verfeinern.

Apfelgelee, das auf die Adventszeit einstimmt

Leute, jetzt ist schon wieder Dezember. Das Jahr ist an mir vorbei gerast. Aber jetzt beginnt die schönste Zeit des Jahres: Die Adventszeit. Ich bin einfach ein Winterkind. Auch wenn ich den Sommer gern habe, ist es gerade die Besinnlichkeit, Gemütlichkeit und auch das kalte Wetter, was mein Herz erwärmt.

Damit ihr euch schon mal auf die Vorweihnachtszeit einstimmen könnt, schlage ich vor, ihr probiert dieses Apfelgelee mit Printengewürz aus. Es gibt nichts besseres, was ihr morgens auf einem warmen Brötchen essen könnt, während die Schneeflocken vor dem Küchenfenster tanzen.

Apfelgelee Printen Printengewürz

Apfelgelee mit Printengewürz

Anke von www.gruengabel.de
Dieses Apfelgelee bekommt durch das Printengewürz ein herrliches Winteraroma. Die übrigbleibenden Apfelstücke könnt ihr zu einem leckeren Apfelkompott verarbeiten. Dazu die Masse einfach noch einmal in einem Topf erhitzen, mit einem Pürierstab zu einem glatten Kompott verarbeiten und mit Zimt und Zucker verfeinern.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Passierzeit über Nacht 12 Stdn.
Arbeitszeit 12 Stdn. 40 Min.
Kategorie Süßes, Veganes
Schwierigkeit Einfach
Portionen 2 Gläser à 200 g

Equipment

  • Passiertuch

Zutaten
  

  • 1,5 kg Äpfel (fest und säuerlich)
  • 500 g Gelierzucker
  • 1/2 Zitrone
  • 4 TL Printengewürz
  • 1 l Wasser

Anleitungen
 

  • Die Äpfel waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Dann die Äpfel mit Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und etwa 15 Minuten lang köcheln lassen, bis sie zerfallen.
  • Die Masse in ein mit einem Passiertuch ausgelegtes Küchensieb geben. Über Nacht lässt man die Äpfel nun über einer Schüssel abtropfen. Das sollte etwa einen Liter Saft ergeben. Die Masse im Sieb kann auch noch mit einem schweren Gegenstand beschwert werden, um noch mehr Saft zu erhalten.
  • Am nächsten Tag kommt der abgetropfte Apfelsaft mit dem Saft einer halben Zitrone und dem Printengewürz in einen Topf.
  • Den Gelierzucker hinzugeben und das Ganze zum Kochen bringen. Dabei regelmäßig umrühren.
  • Nach fünf Minuten eine Gelierprobe machen. Ist das Gelee noch zu flüssig, muss es noch ein paar Minuten weiterkochen.
  • Das heiße Gelee kommt in sterile Gläser, wird verschlossen und auf den Kopf gestellt, bis es abgekühlt ist. An einem dunklen und kühlen Ort hält es sich etwa ein Jahr lang.
Schlagwort Vegan

Ihr habt noch mehr Lust auf Weihnachten und auf Printen? Dann lege ich euch mein Aachener Printen-Soufflé ans Herz.

Apfelgelee Printen Printengewürz
Bewerte diesen Beitrag

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner