Kleines Fladenbrot mit Abteikäse Rosmarin Belgien
Brot & Brötchen,  Heimat

Kleine Fladenbrote mit Abteikäse

Diese kleinen Fladenbrote werden mit einem belgischen Käse gefüllt. Abteikäse trägt seinen Namen, weil er in belgischen Klöstern hergestellt wird. Verfeinert werden die Fladenbrote mit frischem Rosmarin und Knoblauch. Die Fladenbrote schmecken sowohl frisch aus dem Ofen als auch kalt unterwegs.

Fladenbrote für Knoblauch-Freaks

Zugegeben, ich habe vielleicht bei diesem Rezept wieder mal mit dem Knoblauch übertrieben. Aber ich kann einfach nichts dafür. Für mich gehört fast in jedes Essen Knoblauch. Natürlich vor allem, weil Knoblauch so gesund ist. 😉

Der Fokus bei diesen kleinen Fladenbroten soll aber gar nicht auf dem Knoblauch liegen. Nehmt einfach etwas weniger als angegeben, wenn ihr nicht so viel mit Knoblauch anfangen könnt. Im Fokus steht nämlich stattdessen der Abteikäse aus Belgien.

Kleines Fladenbrot mit Abteikäse Rosmarin Belgien
Diese kleinen Fladenbrote mit belgischem Abteikäse und Rosmarin sind super zum Mitnehmen. Ihr könnt sie aber auch frisch aus dem Ofen genießen.

Belgischer Abteikäse

In Belgien gibt es so viele Käsesorten – und da ist es wirklich Gold wert, dass wir so nah an der Grenze wohnen. Viele Käsereien sind nämlich sehr klein, sodass sie kaum Käse exportieren. Für uns ist es aufgrund der Grenznähe aber trotzdem möglich, auf dem Wochenmarkt an richtig guten, belgischen Käse zu kommen. Vielleicht habt ihr bei euch auf Glück und ihr findet den ein oder anderen belgischen Käse im Supermarkt?

Abteikäse ist übrigens ein Käse, der in Klöstern hergestellt wird. Und jeder Abteikäse ist dabei so unterschiedlich wie die Abteien selbst. Ich habe auch eine Seite gefunden, wo ganz viele belgische Käsesorten aufgelistet sind. Schaut dort mal vorbei.

Ansonsten habe ich noch ein Rezept für euch mit einem anderen belgischen Käse – Champignons mit Herver Käse überbacken.

Kleines Fladenbrot mit Abteikäse Rosmarin Belgien

Kleine Fladenbrote mit Abteikäse und Rosmarin

Anke von www.gruengabel.de
Diese kleinen Fladenbrote werden mit einem belgischen Käse zubereitet. Abteikäse trägt seinen Namen, weil er in belgischen Klöstern hergestellt wird. Verfeinert werden die Fladenbrote mit frischem Rosmarin und Knoblauch. Die Fladenbrote schmecken sowohl frisch aus dem Ofen als auch kalt unterwegs.
Vorbereitungszeit 2 Stdn. 50 Min.
Zubereitungszeit 8 Min.
Arbeitszeit 3 Stdn.
Kategorie Brot und Brötchen, Snacks und Dips
Schwierigkeit Mittel
Portionen 8 kleine Fladenbrote
Kalorien 184 kcal

Zutaten
  

Zutaten für den Teig

  • 250 g Weizenmehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe (21 g)
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 ml Wasser lauwarm
  • 1 TL Salz

Zutaten für den Belag

  • 100 g belgischer Abteikäse (Schnittkäse)
  • 3 Knoblauchzehen
  • frischer Rosmarin
  • Salz
  • weißer Pfeffer

Zum Bestreichen und Bestreuen der Fladenbrote

  • Sesam
  • 1 Ei

Anleitungen
 

  • Die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen, den Zucker hinzugeben, umrühren und einige Minuten gehen lassen.
  • Das Hefegemisch mit den restlichen Zutaten für den Teig zu einem homogenen Teig vermischen und in einer Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort 90 Minuten gehen lassen.
  • Den Teig danach auf eine bemehlte Fläche geben und in acht gleichgroße Teile teilen.
  • Die Teiglinge in eine ovale Form bringen und in der Mitte etwas plattdrücken – aber nicht zu viel Gas aus den Teiglingen kneten. Dann noch einmal 20 Minuten zugedeckt gehen lassen.
  • Währenddessen den Belag vorbereiten: Die Abteikäsereiben (oder in einem Mixer zerkleinern), den Knoblauch pressen, Rosmarinkleinhacken. Alles mit Pfeffer und Salz vermengen und die Teiglinge damit bestreuen. Am Rand der Teiglinge etwas Platz lassen.
  • Das Ei mit etwas Wasser vermischen und den Rand der Teiglinge damit einpinseln, mit Sesam bestreuen und für etwa acht Minutenbei 220 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen geben.

Notizen

Nährwerte pro Fladenbrot 184 kcal 24 g KH 7 g EW 6 g F
Kleines Fladenbrot mit Abteikäse Rosmarin Belgien
Diese kleinen Fladenbrote mit belgischem Abteikäse und Rosmarin sind super zum Mitnehmen. Ihr könnt sie aber auch frisch aus dem Ofen genießen.
Bewerte diesen Beitrag

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner