Vegane Bolognese Pasta
Salate

Vegane Bolognese ohne Pasta

Ja, ihr habt richtig gelesen. Diese vegane Bolognese wird einfach ohne Pasta gegessen, weil ich sie zu Diätzeiten oft so gegessen habe. Deswegen ist dieses Rezept auch Low Carb. Ihr könnt aber natürlich trotzdem – wenn ihr wollt – eine Portion Spaghetti dazu essen.

Bolognese braucht kein Fleisch

Mittlerweile gibt es einfach so viele Ersatzprodukte für Hackfleisch, dass es eigentlich überhaupt nicht mehr nötig ist, eine Bolognese mit richtigem Fleisch zu kochen. Mit diesem Rezept will ich euch zeigen, wie das Gericht völlig fleischfrei genauso gut wie das Original schmeckt.

Dazu muss ich allerdings auch sagen, dass es natürlich auch bei den Ersatzprodukten (von fertigem Hackfleisch bis hin zu Sojagranulat, was erst noch eingelegt werden muss) große Unterschiede gibt. Wenn ihr bereits ein Ersatzprodukt gefunden habt, was euch schmeckt (ja, die schmecken nicht alle gut), dann ist das super. Nehmt gerne dieses Produkt. Wenn ihr noch keins gefunden habt, was euch mundet, dann gibt es nur eine Möglichkeit: Weiter ausprobieren. Es lohnt sich auf jeden Fall – den Tieren zu Liebe und auch der Natur zu Liebe.

Vegane Bolognese Pasta

Vegane Bolognese ohne Pasta

Anke von www.gruengabel.de
Ja, ihr habt richtig gelesen. Diese vegane Bolognese wird einfach ohne Pasta gegessen, weil ich sie zu Diätzeiten oft so gegessen habe. Deswegen ist dieses Rezept auch Low Carb. Ihr könnt aber natürlich trotzdem – wenn ihr wollt – eine Portion Spaghetti dazu essen.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Kategorie Nudeln, Kartoffeln und Reis, Pfannengerichte, Veganes
Schwierigkeit Einfach
Portionen 2 Portionen
Kalorien 312 kcal

Zutaten
  

  • 200 g veganes Hackfleisch oder vegetarisch
  • 200 g Möhren
  • 160 g Paprika
  • 120 g Sellerie
  • 40 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehe
  • 400 g gestückelte Tomaten
  • Wasser
  • 100 ml Sojamilch ohne Zucker
  • Oregano
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Zwiebeln kleinhacken, den Knoblauch pressen und in etwas Olivenöl glasig andünsten. Dann das vegane Hackfleisch dazugeben und alles knusprig anbraten. Dann das Hackfleisch herausnehmen, zur Seite stellen und dabei warm stellen. Wenn ihr das Hackfleisch in der Pfanne lassen würdet, wäre es nachher nicht mehr knusprig, sondern matschig.
  • Das Gemüse in kleine Würfel schneiden und in der gleichen Pfanne, in der ihr vorher noch das Hackfleisch gebraten habt, im Sud anbraten.
  • Mit den gestückelten Tomaten und etwas Wasser ablöschen, Sojamilch, Salz, Pfeffer und Oregano hinzugeben und 15 bis 20 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  • Ab und zu umrühren und eventuell etwas Wasser nachschütten, bevor es anbrennt.
  • Zum Schluss das Hackfleisch unterheben, ganz kurz warm werden lassen und sofort servieren. Je länger sich das Hackfleisch in der Pfanne oder auf dem Teller befindet, desto weicher wird es wieder und verliert seine Knusprigkeit.

Notizen

Nährwerte pro Portion 312 kcal 19 g KH 26 g EW 14 g F
Vegane Bolognese Pasta
Bewerte diesen Beitrag

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner