Spargel Spinatsoße
Gemüse,  Veganes

Spargel mit Spinatsoße

Im Moment sprießen die weißen und grünen Stangen nur so aus dem Boden. Deswegen gibt es jetzt ein Rezept für weißen Spargel mit einer leckeren Spinatsoße.

Spargel aus dem Heinsberger Land

Mehr als die Hälfte des deutschen Spargels wird in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg produziert. Und ich wohne wahrlich in einer Region, wo zwischen April und Juni gefühlt nur noch diese Stangen auf den Tisch kommt. Es gibt zwar kein genaues Start- und Enddatum, weil die Spargel-Saison sehr vom Wetter abhängig ist – aber gerade ist es wieder soweit.

Spargel hat jetzt Saison

Spargel sollte übrigens immer möglichst frisch zubereitet werden, sonst verliert er an Aroma. Ob Spargel frisch ist, lässt sich mit dem Quitsch-Test herausfinden: Einfach zwei Stangen aneinander reiben. Wenn der Spargel quitscht, ist er frisch. Wird er nicht direkt beim Kochen verwendet, könnt ihr ihn aber auch in einem feuchten Tuch eingewickelt im Kühlschrank aufbewahren.

Ansonsten solltet ihr den Spargel immer großzügig schälen, damit er nicht holzig schmeckt. Zucker im Kochwasser sorgt außerdem dafür, dass der Spargel nicht bitter schmeckt. 

Noch kurz etwas zum Kochen an sich: Den geschälten Spargel komplett mit Wasser bedecken, aufkochen lassen und anschließend die Hitze reduzieren und acht bis zwölf Minuten köcheln lassen – je nach Dicke der Stangen.

Soße aus Spinat und Spargelsud

Vor allem der Spargel aus dem Heinsberger Land ist sehr berühmt – und bei mir sehr beliebt. Am liebsten esse ich ihn einfach mit etwas Butter und Salz und Pfeffer oder einer leichten Sauce Hollandaise.

Diese Spinatsoße ist also mal etwas anderes – und ganz nebenbei konnte ich die paar Blätter Spinat aus meinem Hochbeet verarbeiten. Gewöhnlich reicht meine Ernte nämlich immer nur für eine kleine Menge. Kennt doch schließlich jeder: Ein ganzer Eimer voller frischer Spinatblätter, die gekocht nur noch die Menge von drei Esslöffeln ergeben…

Schaut auf jeden Fall auch mal beim Spargel nach flämischer Art vorbei. Oder dürfen es vielleicht auch mal ein paar Spargel-Muffins mit grünem Spargel sein?

Spargel Spinatsoße

Spargel mit Spinatsoße

Anke von www.gruengabel.de
Im Moment sprießen die weißen und grünen Stangen nur so aus dem Boden. Deswegen gibt es jetzt ein Rezept für weißen Spargel mit einer leckeren Spargel-Spinat-Soße.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Kategorie Gemüse, Veganes
Schwierigkeit Einfach
Portionen 2 Portionen
Kalorien 277 kcal

Zutaten
  

  • 300 g Kartoffeln
  • 500 g weißer Spargel
  • 1 TL Zucker
  • 50 g frischer Blattspinat
  • 5 g Olivenöl
  • 50 g Creme Vega (vegane Schmand-Alternative)
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl (oder ein anderes Bindemittel)

Anleitungen
 

  • Zuerst die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen.
  • Dann auch den Spargel großzügig schälen. Eine Pfanne oder einen großen Topf aufsetzen, Salz und Zucker hinzugeben und aufkochen lassen.
  • Spargel hineingeben, eine Minute kochen lassen, Hitze reduzieren und acht bis zwölf Minuten köcheln lassen.
  • In einem kleinen Topf Öl erhitzen und den gehackten Spinat darin blanchieren. Etwa die Hälfte des Spargel-Kochwassers hinzugeben. Wenn ihr das Kochwasser gut gewürzt habt, müsst ihr jetzt gar nicht mehr würzen.
  • Creme Vega hinzugeben, Soße aufkochen lassen, mit Johannisbrotkernmehl binden und mit Kartoffeln und Spargel servieren.

Notizen

Nährwerte pro Portion 277 kcal 39 g KH 10 g EW 11 g F
Spargel Spinatsoße
Bewerte diesen Beitrag

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner