Go Back
Kürbissuppe mit Kokosmilch

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Anke von www.gruengabel.de
Diese vegane Kürbissuppe ist eine herzerwärmende Mahlzeit für kalte und regnerische Herbsttage. Durch Kokosmilch und Orangensaft wird sie besonders cremig und lecker.
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Kategorie Suppen und Eintöpfe, Veganes
Schwierigkeit Einfach
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 kg Hokkaido-Kürbis ausgehöhlt
  • 300 g Kartoffeln
  • 5 g Ingwer geschält
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Margarine
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • 60 ml Orangensaft
  • Sojasoße
  • Ein paar gemischte Kerne

Anleitungen
 

  • Den Hokkaido-Kürbis waschen, aushöhlen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden.
  • Zwiebel und Ingwer kleinhacken und in einem Topf in Margarine glasig andünsten.
  • Dann Kürbis und Kartoffel-Stücke hinzugeben und drei bis vier Minuten mit braten.
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen und einmal aufkochen lassen.
  • Einen Schuss Kokosmilch zur Seite stellen und den Rest der Kokosmilch sowie den Orangensaft zur Suppe geben.
  • Etwa 15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  • Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit einem Pürierstab pürieren.
  • Kürbissuppe in einer Schüssel servieren, ein paar Tropfen Kokosmilch und Sojasoße hineingeben und mit gemischten Kernen servieren.
Schlagwort Vegan