Go Back
Sauerteig ansetzen Roggen

Sauerteig ansetzen mit Roggenmehl

Anke von www.gruengabel.de
Es gibt Sauerteige mit Weizenmehl und mit Roggenmehl. Dieses Rezept ist für einen Sauerteig mit Roggenvollkornmehl. Prinzipiell lässt sich aber aus jeder Mehlsorte ein Sauerteig ansetzen.
Zubereitungszeit 5 d
Einsatzbereit nach 6 Stdn.
Arbeitszeit 5 d 6 Stdn.
Kategorie Brot und Brötchen
Schwierigkeit Mittel
Portionen 500 g Sauerteig

Equipment

  • Saubere Einmach- oder Marmeladengläser

Zutaten
  

  • 250 g Roggenvollkornmehl
  • 250 ml Wasser

Anleitungen
 

Tag 1

  • 50 Gramm Roggenvollkornmehl mit 50 Gramm Wasser (24 bis 28 Grad) verrühren. Das Glas an einen warmen Platz stellen. Dort sollten ebenfalls Temperaturen zwischen 24 bis 28 Grad herrschen.

Tag 2

  • Das Wasser-Mehl-Gemisch sollte jetzt schon angenehm säuerlich riechen. Aus dem Glas herausnehmen, in einer Schüssel erneut 50 Gramm Mehl und 50 Gramm Wasser hinzugeben und verrühren. Euer Aufbewahrungsglas ausspülen, ordentlich sauber machen und euren gefütterten Teig wieder hineingeben. Zurück an den warmen Ort stellen.

Tag 3 bis Tag 5

  • Alle Schritte wiederholen, so dass man am Ende 500 Gramm Sauerteig hat. Der Teig sollte am Ende eine hellbraune Farbe haben und intensiv duften. Sollte er jedoch dunkel sein und übel stinken, ist etwas schiefgelaufen. Dann muss er leider entsorgt werden.
  • Wenn ihr den Teig am fünften Tag das letzte Mal gefüttert habt, ist er schon nach sechs Stunden einsatzbereit.
Schlagwort Vegan