Go Back
Kartoffelgemüse mit Lauch

Kartoffelgemüse mit Lauch

Anke von www.gruengabel.de
Herzhaft und würzig kommt dieser Kartoffeleintopf auf den Tisch. Der Räuchertofu gibt dem Gericht eine rauchige Note, ist aber optional. Ohne schmeckt der Eintopf genauso gut. Wenn ihr den Schmand durch eine vegane Alternative ersetzt, ist das Rezept sogar komplett vegan statt nur vegetarisch.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 55 Min.
Kategorie Suppen und Eintöpfe
Schwierigkeit Einfach
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 500 g Kartoffeln festkochend
  • 1 Stange Lauch
  • 50 g Räuchertofu
  • 100 g Schmand
  • 1 Handvoll frische Petersilie
  • 1 EL Margarine
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Räuchertofu würfeln. Weil Tofu viel Wasser enthält, müsst ihr ihn ausdrücken. Auf einem Holzbrett also Küchenpapier auslegen und den Tofu darauflegen. Darüber eine zweite Lage Küchenpapier legen und mit einem schweren Gegenstand beschweren. Das kann zum Beispiel ein Topf sein, der mit Gläsern oder anderen schweren Gegenständen gefüllt ist. Den Tofu 15 bis 20 Minuten so ruhen lassen. 
  • Die Kartoffeln schälen und in zwei Zentimeter große Würfel schneiden. Den Lauch in etwa 0,5 cm breite Ringe schneiden und waschen.
  • Die Petersilie waschen, sorgfältig trocken tupfen und ohne die groben Stiele feinhacken.
  • Margarine in einem großen Topf zerlaufen lassen. Die Lauchringe zugeben und unter Rühren glasig dünsten.
  • Die Kartoffeln und die Tofuwürfel zugeben und leicht anbraten.
  • Die Petersilie darüber streuen und mit der Brühe aufgießen. Zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
  • Schmand einrühren und etwas einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.