Poffertjes niederländisch nederlandse
Süßes,  Heimat

Niederländische Poffertjes

Niederländische – oder auch Nederlandse – Poffertjes sind kleine Pfannkuchen, die die Niederländer das ganze Jahr über lieben. Traditionell werden sie in einer speziellen Pfanne – der Poffertjespan – gebacken. Serviert werden die Mini-Pfannkuchen traditionell mit Butterflocken und viel Puderzucker.

Meer plus Poffertjes gleich Liebe

Die Niederlanden liegen nur einen Katzensprung von Aachen entfernt. Deswegen machen wir dort auch oft einen kleinen Kurzurlaub am Meer. Und jeder, der schon mal dort war, kennt doch bestimmt diese niederländischen Poffertjes, oder?

Niederländische – oder auch Nederlandse – Poffertjes sind kleine Pfannkuchen, die die Niederländer das ganze Jahr über lieben. Traditionell werden sie in einer speziellen Pfanne – der Poffertjespan – gebacken. Das sind meistens Pfannen aus Gusseisen, deren Böden kleine Mulden haben. Alternativ kann man in eine normale Pfanne auch einfach kleine, runde Teigklekse geben. Oder man kauft sich ein Poffertjeseisen – so etwas wie ein elektrisches Waffeleisen eben.

Ihr wollt noch mehr sündhafte Leckereien? Schaut doch mal bei den Lütticher Waffeln vorbei.

Poffertjes niederländisch nederlandse

Niederländische Poffertjes

Anke von www.gruengabel.de
Niederländische – oder auch Nederlandse – Poffertjes sind kleine Pfannkuchen, die die Niederländer das ganze Jahr über lieben. Traditionell werden sie in einer speziellen Pfanne – der Poffertjespan – gebacken. Serviert werden die Mini-Pfannkuchen traditionell mit Butterflocken und viel Puderzucker.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Ruhezeit für den Teig 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Kategorie Süßes
Schwierigkeit Einfach
Portionen 120 Poffertjes

Equipment

  • Poffertjespan,
  • Poffertjeseisen oder
  • eine ganz normale Pfanne

Zutaten
  

  • 125 g Weizenmehl
  • 125 g Buchweizenmehl
  • 1 Ei
  • 400 ml Milch lauwarm
  • 15 g frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • Salz
  • Butter zum Braten/Einfetten

Zum Garnieren

  • Butter
  • Puderzucker

Anleitungen
 

  • Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel vermengen. In die Mitte eine Mulde drucken, die Hefe hineinbröseln und mit etwas lauwarmer Milch übergießen. Dann zu einem weichen Vorteig verrühren.
  • Nun die restliche Milch, Ei und Zucker hinzugeben und zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Anschließend sollte der Teig etwa eine halbe Stunde ruhen.
  • Die Mulden der Poffertjespan mit etwas Butter einfetten und kleine Teigklekse hineingeben. Die Poffertjes sind fertig, wenn sie von beiden Seiten goldbraun sind, in der Mitte aber noch nicht ganz durch sind.
  • Wer keine Poffertjespan und kein Poffertjeseisen hat, kann auch eine normale Pfanne nehmen. Dann einfach etwas Butter in die Pfanne geben und darin den Teig als kleine Teigklekse von beiden Seiten ausbacken.
  • Serviert werden die Mini-Pfannkuchen traditionell mit Butterflocken und viel Puderzucker. Honig, Schokoladensoße oder Zuckersirup schmecken aber auch hervorragend.
Schlagwort Heimatrezept
Poffertjes niederländisch nederlandse
Bewerte diesen Beitrag

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner